Soooo. Silvesterlauf 2016

Soooo. Silvesterlauf 2016: Check!
Es ging relativ spontan nach Sögel, wo große Teile unserer Laufgruppe am Start waren. Und zum Glück hat mich niemand beim warm laufen gesehen. Habe das warm laufen gestoppt – und als meine Uhr mir nach den 1,7 lockeren Kilometern anzeigte, dass ich nun 25 Stunden Pause brauche bin ich kurz vor lachen zusammengebrochen – mir blieben 4 Minuten zum Start. Diese Tatsache bringt meinen Zustand aber exakt auf den Punkt.
Und so ging es dann über die 10 Kilometer, die recht gut zu laufen waren. Nur bemerkte ich relativ schnell, das ich das Tempo meines Teamkollegen Tobias nicht halten konnte. Er gewann das Rennen verdient mit ca. einer Minute Vorsprung. Und so beendete ich das Rennen und das Jahr auf einem für mich zufriedenstellenden 2. Platz – in einer Zeit knapp unter 36 Minuten. Wie gesagt – es ist noch viel zu tun.
Jetzt wird erst einmal der erste Familien-Jahreswechsel gefeiert.
Morgen wird wieder angegriffen. ;)

(Foto: A. Solbach)