Aktuelles

Freitag- 28.11.2014:

Es ist soweit. Morgen steht der EmslandRUN an. Jetzt heißt es die letzten Sachen vorbereiten und dann Wecker stellen. Es geht früh wieder hoch. Evtl. sieht man sich morgen. In diesem Sinne: Gute Nacht!

Samstag- 22.11.2014 (Teil 2):

So – heute habe ich mir mit meiner Freundin Frauke zusammen die Strecke im nördlichen Emsland einmal angesehen. Frauke wird meine wichtigste Radbegleitung sein, daher haben wir uns zusammen ein paar Punkte auf der Strecke ab Meppen Richtung Papenburg live angesehen. Und nachdem ich die Strecke gerade einmal mit einer App vermessen habe komme ich zur vorläufigen Kilometerzahl des EmslandRUN: 100,7 KM!

Hier die Strecke:

EmslandRUN-Karte

EmslandRUN-Karte2

Samstag- 22.11.2014:

So – in einer Woche hoffe ich nun unterwegs zu sein. Leschede müßte auch schon hinter mir liegen…:-) Und damit Ihr von daheim oder unterwegs immer sehen könnt,w ie es mir beim Lauf ergeht wird Carsten Nitze live vom Lauf berichten. Fragen wie „Wo läuft Thomas gerade?“, „läuft er überhaupt noch?“, „ist das Ziel Papenburg noch einzuhalten?“ oder „wer hängt ihn gerade ab?“ werden dann live via Facebook (EmslandRUN) beantwortet. Sei live dabei.

Donnerstag – 20.11.2014:

– bei der Arbeit – Der 29.11. rückt näher und somit steigt auch die Anspannung. Langsam geht an an die Feinplanung – d.h. die Strecke muss festgelegt werden. Ebenfalls hat Peter Höfer („Sport Höfer“ aus Meppen) ein Laufshirt gespendet, welches wir nach dem Lauf unter allen Spendern verlosen. Mehr dazu hier.

IMG_5156

 

Montag – 17.11.2014:

So – es ist amtlich. Ich versuche den Lauf am Samstag den 29.11.2014 zu absolvieren. Start ist dabei gegen 7:30 Uhr am Bahnhof in Salzbergen. Von dort dann über Leschede, Bernte, Elbergen, Hanekenfähr, Lingen, Meppen, Emmeln, Lathen, Dörpen bis nach Papenburg. Die genaue Strecke wird noch bekannt gegeben.

Eigens zum Lauf wurde eine Facebook-Seite angelegt, über die auch während des Laufes berichtet wird. Aktuelle Position und Infos zu meiner Verfassung dann live von der Strecke. Ein großes Dankeschön dazu schon einmal vorab an Carsten Nietze!!

Samstag- 15.11.2014:

Puh – der Halb-EmslandRUN heute im Training war eine harte Nummer. Aber lest mehr unter den Aktivitäten.

Dienstag – 11.11.2014:

So – langsam werde ich mich auch um die Strecke kümmern müssen. D.h. es gilt die Abschnitte von Salzbergen bis Lingen und von Hilter bis nach Papenburg zu planen. Die Mittelstück müßte ich auch ohne Karte bewältigen können. Habe mir erst einmal eine aussagefähige Radkarte gekauft. Und einen eventuellen Startpunkt habe ich auch schon. Aber wie gesagt – ich bitte um aktive Mithilfe im Süd- und Nordkreis. Es gilt einen relativ direkten Weg von Süd nach Nord zu finden (<>B70).

Also ran an die Tasten – meldet euch bei mir wenn ihr ortskundig seid.:-)

Sonntag- 09.11.2014:

Heute habe meinen ersten richtigen Trainingslauf zum EmslandRUN absolviert. 45 Kilomter Meppen-Lingen-Meppen. Mehr unter dem Event-Link.

Donnerstag- 06.11.2014:

Sie können Sich ab sofort auch direkt via Spende an den Krebsfonds Ludmillenstift Meppen beteiligen. Wie´s geht erfahren Sie hier.

Und ab sofort auch online abzurufen: das Interview im SPORTTalk auf ev1.tv:

ev1tv Sporttalk

Mittwoch- 05.11.2014:

Heute war ich im Sinne des EmslandRUN unterwegs. Es stand ein Interview beim Lokalsender ev1.tv in Lingen an. In der Rubrik „Sporttalk“ habe ich dazu ein kleines und sehr kurzweiliges Interview mit Sören Menke geführt. Dabei haben wir u.a. über den Lauf, die Herausforderung oder die gute Tat hinter dem Lauf gesprochen. Mehr dazu aber bald, wenn das Interview vorliegt.

FullSizeRender(2)

Dienstag – 04.11.2014:

Ich meine es ernst! Und das zeige ich ab jetzt auch. Meine neue Laufweste: Mehr Druck kann ich mir selbst nicht auferlegen…

FullSizeRender(1)

Sonntag – 02.11.2014:

Ich bin begeistert von den bisherigen Reaktionen, die mich erreicht haben. Die Anzahl der tatsächlich schon durchgeführten Spenden hält sich zwar leider noch in Grenzen, aber ich bin und bleibe optimistisch. Und eins sei gesagt: Ich laufe für jeden Cent, denn ich weiß, dass das Geld einer sehr guten Institution zugeht.

Mittwoch – 29.10.2014:

So – die ersten Spenden sind eingetroffen. Ein wahnsinnig großes Dankeschön vorab! D.h. die ersten Kilometer sind gesichert.

Somit steigt auch die Anspannung (oder ist es Angst?) ;-)

Auch habe ich Kontakt mit der Vorsitzenden des Krebsfonds Ludmillenstift Meppen Frau Annelene Ewers aufgenommen. Natürlich wird der Krebsfonds Ludmillenstift Meppen auch Spendenquittungen ausstellen können, falls Bedarf besteht. Eine Mail an mich reicht und ich kümmere mich dann nach der Aktion darum.